Wenn Selbstständige scheitern, hört man nicht selten das Klagelied, es habe „an äußeren Umständen“ gelegen. Das böse Finanzamt habe das Unternehmen geschätzt und so in die Pleite gefahren. Man sei verklagt worden. Was auch immer. Tenor: Ich bin nicht schuld, sondern die anderen. Das ist natürlich Bullshit. Also noch mehr als Quatsch. Riesenunsinn. Gepaart mit …

Schuld sind immer die anderenRead More »

Anders lassen sich die Konsequenzen aus dem Rückzieher von Springer nicht interpretieren. Der Verlagsriese hat zugestimmt, dass Google wie bisher alle Snippets in seinen News verwenden darf. Kostenlos. Ohne Lizenz. Wie die taz berichtet, „habe sich der Konzern per „Opt-in“-Verfahren entschieden, mit seinen Inhalten weiterhin in den Angeboten von Google gelistet zu werden“. Andere Verlage …

Das Leistungsschutzrecht ist GeschichteRead More »

Wird’n Knaller, da bin ich mir sicher. Ich sitze seit zwei Wochen mit Popcorn-Flatrate vor dem Rechner und scanne die Newsseiten der Verlage. Der Grund? Google hat mit einer einfachen Reaktion das von vielen Zeitungsverlagen als Allheilmittel kranker Kassen gepriesene Leistungsschutzrecht (LSR) ad absurdum geführt. Wie? Lassen wir Google selbst zu Wort kommen (wörtliches Zitat …

Googles Antwort auf das Leistungsschutzrecht oder: eine Lehrstunde in DoppeldenkRead More »

Eines vorweg: Wer jetzt erst eine Erklärung braucht, was Klout ist, kann sich diesen Kommentar knicken. Lest weiter eure Tageszeitung und trinkt noch einen Kaffee. Alles anderen sind eingeladen, meiner Polemik zu folgen und mitzudiskutieren. Also: Worum geht es im Kern? Aufhänger ist der Blogbeitrag von Christopher S. Penn, der fragt: Should you opt-out of …

Bob’s rants: Warum nur Idioten auf ihren Klout-Score achtenRead More »