Sascha Nieroba, Texter

Autor: Sascha Nieroba || Datum: 6. September 2012 || Thema: Tipps

Ich bin Texter.

Gut, das ist vielleicht etwas zu knapp: Bereits während meines Germanistik-Studiums angefangen als Journalist, im Anschluss nach einer Weiterbildung zum Marketingreferenten jedoch schnell die Seiten gewechselt und mich der Öffentlichkeitsarbeit verschrieben. Nach Stationen in der Musikpromotion und der Musikredaktion konzentriere ich mich seit einiger Zeit auf den Bereich Text, flankiert von fundierter strategischer Marketingberatung und Social-Media-Redaktion.

Mehr gibt’s auf meiner Website, www.nieroba.de, und auf dooid.me/texter.

Wenn ich arbeite …

Ich mag’s kurz und knapp, knackig und auf den Punkt.

… und wenn nicht

Ganz abseits jeglichen Business mag ich handgemachte Musik, vor allem, weil ich selber singe. Rock und Metal sind da vor allem die Musikrichtungen meines Players. Ich mag Filme, besonders den ganzen Trash der Siebziger und Achtziger: Hong-Kong-Eastern, Horrorfilme von Romero, Bava, Argento, die alten Gruselklassiker der Hammer Studios – und den deutschen Underground um Rose, Rohnstock, Ittenbach. Außerdem stecke ich Nase und Hirn so oft es geht in Bücher. Und irgendwann schreibe ich auch mal eins. Ganz bestimmt.

Lassen Sie uns einen Kaffee trinken!

Frisch aufgebrüht aus handgemahlenen Bohnen, Pads, Kapseln oder aber der gute, alte Bröselkaffee zum Aufgießen: Es wird alles getrunken! Und wenn die Unterhaltung dann noch nett ist, brauchen wir auch keine Kekse.

Betreff
Betreff
Freelance
Business