Probetexten für lau? 

Sascha Nieroba

Texten und SEO-Texten sind zwei verschiedene Paar Füße 

Sascha Nieroba

Erwartungshaltungsdurchbruch 

Sascha Nieroba

Facebook: Zeit für eine Exit-Strategie 

Sascha Nieroba

Ein Mann ist keine Agentur – und eine Frau auch nicht 

Sascha Nieroba

Facebook killt die Relevanz 

Sascha Nieroba

Netzwerk oder Konkurrenz? 

Sascha Nieroba

Auf dem Ponyhof wird nicht diskutiert 

Sascha Nieroba

Warum Nonsens auch Content ist 

Sascha Nieroba

Social Media wird auch 2014 noch mit „Dialog“ übersetzt 

Sascha Nieroba

Ohne Profil kein Profit 

Sascha Nieroba

Wann bucht man einen Texter? 

Sascha Nieroba

Ist Content wirklich der König? 

Sascha Nieroba

Was 2014 auf keine Startseite mehr gehört 

Sascha Nieroba

Der Unterschied zwischen Schreiben und Texten 

Sascha Nieroba

Rock Hard verliert mit Götz Kühnemund sein Gesicht 

Sascha Nieroba

Kontext ist König oder: Prost! 

Sascha Nieroba

Der Fisch muss dem Angler schmecken 

Sascha Nieroba

Breitbandlandflucht 

Sascha Nieroba

Eigentlich hätte ich hier gerne ein Kontaktformular. Aber der Aufwand für die DSGVO und das ständige Löschen der Spamscherze sind mir zu blöd, genauso wie Captchas und doppelt und dreifache Opt-ins und -outs.

Also bitte einfach die üblichen Kontaktmöglichkeiten nutzen: hallo[at]nagelundkopf.de oder unter 0176 97661348 anrufen.

impressum

nagel&kopf (gilt auch für die Facebook-Seite)

copywriting | brand strategy


sascha nieroba

am mühlenbach 22

46569 hünxe

mailto: hallo@nagelundkopf.de

fon: 0176 97661348

über mich.

Strategietexter, Marketingreferent, Journalist, Autor. Papa. Geek. Läufer. Sänger. Bester Freund meines Hundes. Mag Trash-Filme, Gitarrenmusik, Bücher aus Papier und jede Form von Kaffee. Älter als AOL.

hünxe.

Ernsthaft? Ist das noch Land oder schon Dorf? Es ist beides. Und Wald. Viel Wald. Und herrlich. Vor allem ist es noch im wunderschönen Ruhrpott, auch wenn sich die Leute hier manchmal ein wenig vertun mit dem Niederrhein. Hinfahren, angucken, auf ‘nen Kaffee reinschneien und fachsimpeln. Themen gibt es hier genug. Und wer mich woanders braucht: Ich bin in einer Stunde in Köln oder Düsseldorf, in dreieinhalb Stunden in Hamburg oder Frankfurt, in sechs Stunden in München oder Paris.