Es ist DER Clou, den die WAZ Mediengruppe heute aus dem Hut gezaubert hat:  120 Mitarbeiter der Westfälischen Rundschau werden entlassen, die Redaktion aufgelöst – und trotzdem bleibt uns das Blatt erhalten. Gefüttert wird die Zombie-Postille ab sofort von umliegenden Redaktionen und dem News-Deck (detailliert nachzulesen drüben bei den Kollegen der Medienmoral NRW: WR-Redaktion wird abgewickelt.)

WAZ erschafft untote Zeitung im RuhrgebietRead More »

Mein persönliches Unwort des Jahres ist ja „Qualitätsjournalismus“. Dieser Tage bedeutet Qualität, Agenturmeldungen einen Tacken schneller abzuschreiben als die Konkurrenz. Und wer dann noch ’nen Satz hinzufügt, ist gar befugt, den ganzen öden Sermon in ein Bezahlmodell zu packen und eine Paywall hochzuziehen. Oder man macht es sich noch lukrativer und lässt einen Praktikanten schnell

Kommentar: Die FAZ und die unerträgliche Arroganz der „Qualitätsjournalisten“Read More »

Eines vorweg: Wer jetzt erst eine Erklärung braucht, was Klout ist, kann sich diesen Kommentar knicken. Lest weiter eure Tageszeitung und trinkt noch einen Kaffee. Alles anderen sind eingeladen, meiner Polemik zu folgen und mitzudiskutieren. Also: Worum geht es im Kern? Aufhänger ist der Blogbeitrag von Christopher S. Penn, der fragt: Should you opt-out of

Bob’s rants: Warum nur Idioten auf ihren Klout-Score achtenRead More »